Notlandung in Tempelhof!

Bild aus der BZ-Berlin! (C) Eric Richard
Bild aus der BZ-Berlin! (C) Eric Richard

Landung in Tempelhof !

Ein Kleinflugzeug musste in Tempelhof notlanden. Wieder einmal wurde bewiesen, wie wichtig Tempelhof als Flughafen ist / währe, denn die Maschine hätte auch mitten in der Stadt eine Katastrophe auslösen können.

 

(Zitat der BZ-Berlin: Erst vor einer Woche war ein Rosinenbomber mit Touristen an Bord auf einer Wiese bei Schönefeld runtergekracht.Und gestern die nächste Notlandung: Ein einmotoriges Kleinflugzeug (Socata TB-10 Tobago) musste um 18.21 Uhr auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof runter.)

 

Als der Pilot über der Stadt rumkreiste hat Er ein Stottern des Motors bemerkt, scheinbar ging dann nichts mehr und der Pilot hatte nicht viel Zeit sich für ein Notlandeplatz zu entscheiden. Das erste was dem Pilot in den Sinn kam: TEMPELHOF. (Zitat BZ-Berlin: ...sah der Pilot nur noch eine Möglichkeit: Notlandung im Gleitflug zwischen den Ausflüglern! "Ich habe gehofft, dass die Skater und Radfahrer rechtzeitig ausweichen würden", sagte Manuel R. Er gab in der Hektik nicht einmal mehr dem Tower in Schönefeld Bescheid. Erst nach der Landung meldete er sich dort.)

Manuel R. steuerte den ehemaligen Flughafen Tempelhof an. Der Pilot steuerte auf die Landebahn, auf der sich noch Leute befanden, zu, die es zum Glück früh genug bemerkten und ausweichen konnten. Es hieß auch, dass sich einige Skater mit einem Sprung zur Seite gerettet haben.

 

Als die Maschine sicher gelandet war versammelten sich viele Leute, die ein Autogramm von dem Pilot haben wollten. Ab Montag dem 28.6. soll die Socata TB10 auf Schäden untersucht werden.

Der Pilot hofft, die Maschine wieder in Tempelhof starten zu können.

In der Maschine waren 1 Pilot und 4 Passagiere.

 

Die Begutachter der Notlandung sind davon überzeugt, dass es der Pilot der TB10 bis nach Schönefeld geschafft hätte.

 

Die Maschine durfte nicht mehr in Tempelhof Starten und wurde abtransportiert.

 

 

 

Bild und Zitate aus der BZ-Berlin Entnommen!